November 30, 2014

WKSA Teil 3

Ich gebe zu, letzte Woche habe ich geschwänzt. Da lag zum Einen an meiner noch anhaltender Erkältung, und zum Anderen daran, dass ich noch keine Ahnung hatte, welchen Stoff ich zu meinem auserkorenen Schnitt nehmen werde.
ich entschloss mich nun, den bereits bekannten Simplicityschnitt zu nehmen. Daraus habe ich bereits erfolgreich Kleider genäht, so dass ich keine Lust auf Experiment verspüre.
Nun habe ich auch den passenden Stoff gefunden: herrlich fallende Thailseide. Ein Mitbringsel aus dem letzten Urlaub. Davon habe ich drei Meter. Jedoch liegt sie nur einen Meter breit. Somit wird es wohl leider nicht für eine Langversion reichen. Schade eigentlich.
Auch bin ich unschlüssig, ob ich eine one-shoulder Version nähe, oder mit kurzen Ärmeln. Oder ganz ohne Ärmel als normale Version? Hach... das wird eng dieses Jahr!



Damit reihe ich mich ein bei der WKSA Sammelstelle beim memademittwoch. Ich nehme an, alle sind schon weiter, aber davon werde ich mich gleich nochmal selbst überzeugen ;-)

Kommentare:

  1. Ich finde ja die Schnitt-Version oben links ganz entzückend auch für ein kurzes Kleid. Und die Seide ist wirklich schön! LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller SToff! Das Kleid wird ein Traum und ich bin sicher, Du wirst rechtzeitig fertig. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff ist ein Traum! Das wird einfach unglaublich toll an dir aussehen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  4. ein traumstöffchen! bin gespannt auf deine version...ich schwanke noch...und gerade hat mich das reale leben fest im griff....mal schauen.
    lg und viel spaß
    mickey

    AntwortenLöschen
  5. Sehr sehr schicker Stoff, auch Dein Profil gefällt mir sehr gut, eben die herrliche berliner Schnoddrigkeit- ich fahre auch mit dem Auto in Berlin rum, bin zwar nur eine Zugereiste, aber begeisterte Berlinerin (obwohl ich inzwischen außerhalb, aber ganz in der Nähe wohne) Herzliche Grüße von Agathe

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.