November 20, 2014

Herrenlunchbag

Ich bin hier für das Brote schmieren zuständig. Jeden Morgen, Montag bis Freitag, schmiere ich Brote für Kind A für die Schule, Kind B für das Frühstück im Kindergarten, und meinen Mann.
Brotdosen haben wir wenige, einige in der Spülmaschine, der Rest wird verteilt. Die von Kind A wird in den Ranzen gepackt, die von Kind B in meine Tasche. Mein Mann packt seine in Brottüten gepackten Brote so in seine Tasche. Manchmal nimmt er dafür eine kleine Micky Maus Kühltasche. Die war mal ein give away zu einem Micky Maus Abo. Das kann ja nicht ewig so weitergehen...
Also musste eine standesgemäße Alternative her. Ein Rest Fischgratwollstoff wartete noch auf seine Bestimmung. Ein paarmal hatte ich das Stück Stoff schon in der Hand, legte es aber wieder weg.

Nun, eine Herrenluchbag.
Aussen Fischgratstoff, innen Wachstuch. Damit abwaschbar und standsicher. Wenn also ein Brottütchen durchsuppt: macht nix.
Oben mit Reissverschluss zum Schließen, und dann kann die Tasche umgeklappt werden und mit einem Knopf verschlossen werden. Mit Tragehenkel.
Ich hoffe sie gefällt dem Mann, ansonsten nehme ich sie ;-)





Einen schönen Restdonnerstag!

Kommentare:

  1. Ich glaube, genau den Fischgrät-Stoff hab ich letzte Woche zu einer Hose verarbeitet ;) Also wenn du noch nen Abnehmer für die Lunchbox brauchst, ich hab das passende Outfit dazu *g*

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überraschender Weise gefällt sie ihm tatsächlich. Jedoch meinten die Kollegen wohl, die Micky Maus Tasche war doch auch hübsch. Wohl nicht ohne Sarkasmus ;-) Es tut mir leid, ich hoffe du hast noch Stoff übrig, denn ich kann dir leider keine passende mehr nähen ;-)
      Hübsche Grüsse!

      Löschen
    2. Stoff habe ich nicht mehr, aber in zwei Wochen ist nochmal Stoffmarkt *g*

      Löschen
  2. Die Herrenlunchbag ist aber echt cool! Gefällt mir sehr gut!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. das glaube ich, dass sie ihm gefällt, die neue lunchbag! tolles teil!
    lg mickey

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.