September 07, 2014

Mein Kurztrip nach Stockholm

Wenn schon zwei Wochen in Schweden, dann davon auch zwei Tage in Stockholm! Nur die Freundin und ich. Keine Kinder, keine Männer. Dafür ein Hotel und kein Frühstück machen, wegräumen, aufräumen, alle Kinder da?, rechts und links ein Kind, keine Rotznasen, Windeln...
Ich habe Geduld bewiesen und über Secre* Escap* ein Hotel gebucht. Es hat sich gelohnt. Der Preis war unschlagbar, insbesondere im Vergleich zu anderen Portalen, und wie versprochen war das Zimmer auch nicht unterste Kategorie. Ich war mehr als zufrieden.
Das Hotel lag in Hafennähe, und die Boottaxis hielten direkt vor dem Hotel. Nach einer schönen zehn minütigen Bootsfahrt waren wir mitten in der City. Auch toll. Die Stadt ist in mehrere Viertel unterteilt. Das alte Ursprünge Gamla Stan Viertel auf einer Insel mit dem Palast, Nobel Museum und wunderschönen romantischen alten Gassen, und Häusern und Lädchen, Cafés und Restaurants. Sehr schön.
Dann eben die City mit denn üblichen Marken und Restaurantketten. Neue und alte Architektur wechseln sich ab und das beworbene grosse Einkaufszentrum stellte sich als nicht sehr einladend heraus. Es gab aber auch hier nette Ecken zu entdecken. Und gebaut wird auch hier an vielen Ecken. Wir hatten eine grossartigen Café in einer tollen italienischen Espressobar - es war plötzlich wie in Rom, und zur Mittagszeit gibt es in vielen Restaurants leckere und preiswerte Mittagsangebote. Sehr empfehlenswert. Auch das skandinavische Design kann man in vielen grossen und kleinen Läden käuflich erwerben und mit nach Hause nehmen. Einige Sachen wurden auch hier in Berlin gesichtet, andere gibt es hier schlichtweg nicht.
Mein Fazit: zum Kennenlernen waren die zwei Tage ausreichend. Umgehauen hat mich die Stadt jetzt nicht, so dass ich nicht das Bedürfnis habe, unbedingt nochmal wieder her zu kommen. Schön war der Ausflug trotzdem und allemal!! Für einen Kurztrip dennoch empfehlenswert.

Und ein paar Eindrücke in Bildern:





















so einen Knopfverschluss möchte ich auch an meinen Hosen










der Tunnel zum Parkhaus








































Die Markthalle der Spezialitäten





der Palast











Kommentare:

  1. Schöne Bilder, da bekomme ich doch wieder ein wenig Fernweg... ;) Den Giraffenkran fand ich ja auch total toll! So ein Urlaub vom Urlaub klingt auf jeden Fall sehr verlockend *g* Und beim nächsten mal fahrt ihr halt wieder irgendwohin wo du hin möchtest!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. ...na, da habt ihr ja den urlaub vom urlaub genossen und das beste draus gemacht :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.