April 15, 2014

Kleine Kinder kleine Probleme...

Die Ruhe hat einen Grund.
Wir sind im Krankenhaus. Das heißt Kind B wurde eingewiesen und ich darf seine Begleitperson sein. Noch so klein und steht schon mit einem + 1 auf einer Liste ;-)
Inzwischen geht es besser, und ich bin entspannter.
Kind B hat eine Lungenentzündung im oberen Bereich die nicht tiefer geht, zum Glück. Wir verbrachten schon das ganze lange Wochenende hier und grundsätzlich sind alle nett. Aber so langsam erreichen wir einen Punkt, an dem die Merkwürdigkeiten menschlichen Verhaltens zu Tage treten. Insbesondere - insbesondere - bei Assistenzärzten. Und erwähnt sei noch: insbesondere bei Assistenzärzten. Kurz: Assis.
Wobei auch die ein oder andere Schwester schon ein Augenrollen bei mir hervorgerufen hat:

Mein Mann geht nach dem Ende der Besuchszeit, 19:30 Uhr, Kind B weint und ruft Papaaaaaa und weint herzzerreissend auf meinem Arm. Eine Schwester läuft an uns vorbei und macht zu Kind B: sssscht, baby schläft.

Hmpf.

Vorhin nun machte ich mir in der Muttiküche - dieser Name! - einen Kaffee. Der Pulverkaffee neigt sich dem Ende und das ist das Zeichen für mich. Es wird Zeit zu gehen!

Kommentare:

  1. Ach herrje! Haltet durch und gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. oh nein, gute Besserung für den kleinen Mann. Ich hoffe, ihr seid nicht in dieser ätzenden Kinderklinik in der Nähe der Kita gelandet?? Da bekommen mich keine 10 Pferde mehr rein.
    Halte durch, liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
  3. Oje, ich wünsche euch, das ihr schnell wieder heim könnt!
    Gute Besserung!!!

    Grüßle, Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Halte durch - es ist nur eine Phase !
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  5. oh je, gute besserung für kind b und du fühl dich ganz doll gedrückt :-) ihr schafft das und ostern seid ihr sicher beide zu hause.
    ganz ganz liebe grüße und noch einen dicken drücker
    mickey

    AntwortenLöschen
  6. Oh je, ich drück die Daumen dass alles schnell wieder gut wird, Krankenhäuser sind nichts, wo man gerne ist....

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.