Februar 10, 2014

my monday - Mhhhhhh Vegane Lauchtarte

Bei uns gab es mal wieder eine Lauchtarte.
Das ergab sich, da das Kilo Lauch im Angebot war. Aus Deutschland kommt er auch... Lieber billiges Gemüse, als billiges Fleisch...

Zutaten:

1 Blätterteig zum ausrollen (ohne Butter, mit Pflanzenfett, und damit vegan)
2 Lauchstangen, klein geschnippelt
½ Räuchertofu
2 Tassen Wasser
2 - 3 EL Mandelmus
Salz, Pfeffer

So gehts ganz einfach:

Blätterteig ausrollen und in eine Tarteform oder andere Kuchenform legen.
Rand nach oben lassen.
Lauch klein schnippeln. In einer Pfanne mit Öl anbraten.
Nach 5 Minuten ein bisschen Wasser zugeben.
Nach weiteren 5 Minuten  das Wasser und das Mandelmus einrühren bis alles cremig wird.
Ggf noch Wasser oder Mandelmus nachgeben.
Salzen und Pfeffern.
Auf den Blätterteig.
Den ganz klein gewürfelten Räuchertofu oben drauf.

In den Ofen:
Ober-/ Unterhitze bei 210 Grad für 20 bis 30 Minuten.
Bis der Blätterteig am Rand hochgegangen und goldenknusprig ist.

Und heute bin ich mal wieder mit dabei beim My Monday.



Lauch schnippeln

Blätterteig auslegen

Lauch anbraten, kurz dünsten, dann mit Mandelmus andicken

Klein gewürfelter Tofu drüber streuen

Geniessen!






Kommentare:

  1. Die Variante werde ich mal probieren. Bislang habe ich diese Tarte immer mit Creme Fraiche gezaubert, ansonsten waren die Zutaten wohl identisch. Aber in dem Fall ist es natürlich nicht vegan. Liebe Grüße und Danke für die Anregung mit dem Mandelmus :-)

    AntwortenLöschen
  2. Tartesrezepte kann man nie genug haben, wir lieben Tartes und Quiches...
    Liebe Grüße
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. liest sich sehr lecker:-) mit mandelmus hab ich noch nie gekocht....schmeckt der porree dann nicht ..ähm...mandelig, also irgendwie nach kuchen....?
    liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mickey,
      das Kochen mit Mandelmus war für mich auch neu. Aber von Natur aus ist es nicht süss. Es muss gut gewürzt werden. Mit Salz und Pfeffer, oder auch Paprika oder Thymian und Rosmarin. Ich nehme es statt Sahne z.B. auch für Sossen, um diese anzudicken. Diese werden dadurch schön cremig, und schmecken so gar nicht nach Kuchen, oder Marzipanbrot ;-)
      Liebe Grüsse, Sylvie

      Löschen
  4. Das kommt wie gerufen - ich hab nämlich noch eine Tarteform mit Blätterteig im Kühlschrank für die die Füllung vom Sonntag nicht mehr gereicht hat. Jetzt weiß ich, was ich morgen mache :-) LG

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, ich liebe ja Lauch und neue Arten, wie ich ihn zubereiten kann

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.