November 13, 2013

mmm - Winterhose und Sommertunika

Nun bin auch ich im November angekommen, und versuche mich mit ein bisschen Farbe diesem entgegenzustellen. Ich habe meine Winterhose heraus geholt. Die habe ich bereits im letzten Jahr genäht, und hat sich an Tagen wie diesen bewährt.
Aussen ist sie aus einem Wollgemisch mit Fischgratmuster. Innen habe ich sie mit Viskosejersey gefüttert. So kratzt nichts und sie hält schön warm. Die Vordertaschen sind aus geblümten Feincord und aufgesetzt. Taschen sind wichtig.
Die Tunika hatte ich für meinen Urlaub genäht. Sie ist der perfekte Überwurf. Der Stoff war mal eine Decke vom Schweden und aus diesem Grund habe ich dann auch die Ärmelsäume und den Kragenausschnitt per Hand umhäkelt. In der Hoffnung, es sieht dann nicht mehr nach Decke aus.


Die Hose ist leider ein bisschen zu gross geworden. Dieses Jahr hat mich doch einiges an Hüftspeck gekostet. Ich hoffe, das Problem durch Knopfversetzten und das Anbringen eines kleinen Hakens beheben zu können. Da die Hose komplett gefüttert ist, scheidet einfaches enger machen wohl aus... 

Alle anderen Hübschen treffen sich wie jeden Mittwoch hier.


1 Kommentar:

  1. Das Outfit gefällt mir super. Eine lässige und doch edle Hose!
    Die Idee mit der Decke ist cool. Ich glaube, die haben wir auch, aber leider sieht die schon zu abgenuddelt aus...
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.