Juli 29, 2013

Paprika, gefüllt *vegan*

Heute zeige ich Euch meine Variante der gefüllten Paprika. 
Zutaten: 
3 Paprika, 500 g Champignons, 1 rote Zwiebel, 50g gemahlene Mandeln, 2 Esslöffel Mandelmus, 1 Esslöffel Tomatenmark, Salz, Pfeffer, eine Prise getr. Oregano, ca. 350 ml Wasser. (Alternativ zu Mandelmus geht auch Cashewnusmus. Das ist genauso lecker!)
Bei uns gabs dazu Couscous. Der lässt sich schnell zubereiten und die Kinder mögen ihn. 

Paprika waschen, Strunk oben abschneiden, Kerne rausholen. 
Champignons entstielen (einfach abbrechen) klein schneiden.
Zwiebel in kleine Würfel. 
Pilze und Zwiebel anbraten, bis das Wasser weg ist. Salz, Pfeffer, Oregano dazu. Hitze reduzieren. Mandeln und 1 EL Mandelmus unterrühren. Ggf mit einem Schluck Wasser verdünnen. Nicht, das was anbrennt. Hitze aus.
Pilzfüllung in die Paprika löffeln. Paprika mit Öl im Topf anbraten. Tomatenmark dazu und kurz mit anrösten. Mit Wasser ablöschen. Bei kleiner Hitze köcheln lassen. so 10 bis 15 Minuten. Paprika rausnehmen, den 2. EL Mandelmus in die Sauce rühren. 
Fertig!

Ab zum my-monday-mhhhhhh damit.

Einen schönen Montag!


Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, dass ich bisher noch nie bewusst vegan gekocht habe. Aber deine Paprikafüllung, vor allem mit der Zutat Mandelmus, klingt sehr lecker! Das Rezept merke ich mir. Danke fürs Teilen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar bei mir...ja, diese Art der gefüllten Paprikaschoten hört sich köstlich an, auch für nicht 100% veganesser. Danke fürs teilen.
    Lg Mickey

    AntwortenLöschen
  3. Gefüllte Paprika lecker, die könnte ich auch mal wieder machen :-)
    Liebe Grüße und abendlicher Sonnenschein

    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.