November 14, 2012

me made Mittwoch

Ein Rock, ein Rock... es ist ein Rock.
Noch einer. Aus angenehm weichem, flauschigem Karo - Wollgemisch.  Gefüttert. Mit einfachem Bündchen, ohne Reissverschluss. Den Knopf habe ich ganz rustikal mit einem Wollfaden per Hand festgenäht,  und an das Label habe ich diesmal auch gedacht.
Den Bund habe ich, wie immer, zunächst rechts auf rechts aussen angenäht, dann nach innen umgeklappt, die Nahtzugabe ebenfalls nach innen geklappt, festgesteckt und dann von aussen im Nahtschatten genäht, so dass es innen ebenfalls mit festgesteppt wird. Es ist von innen nicht hundertprozentig hübsch, sieht aber sauber aus.
Es ist mein Lieblings 6 Bahnenschnitt. Inzwischen liegt die Vermutung nahe, dass das Schnittmuster zu gross zugeschnitten ist. Denn die Röcke passen nur nach mehrmaligem Anpassen und Ändern. Auch, wenn ich schon ohne Nahtzugabe zuschneide... Mich ärgert es jedesmal, wenn ich den fertigen Rock in der Hand halte, ihn anziehen möchte, und dann wieder 2 oder 3 Nähte auftrennen darf, weil er zu gross ist.
Jetzt habe ich auch erst einmal genug Röcke. Die Hose liegt schon halb fertig hier. Auch zu gross... und gefüttert werden muss sie auch noch.

Aber hier zunächst mein neuer Rock:

Alle anderen Hübschen wie jeden Mittwoch hier.





Kommentare:

  1. Du solltest Dir gleich das Schnittmuster mit ändern und einen gut sitzenden Rock daneben legen zum vergleichen ;o)))
    > Er sind super aus
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke auch ;) Danke für den Tip!
      JLG

      Löschen
  2. Wow, ein echt schöner Rock! Das Spiel mit den Karo gefällt mir richtig gut! Ohne RV, wie geht denn das? LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Nun, alternativ habe einen Gummizug im Bund. Hier habe ich den Knopf am Bund. Wenn der auf ist habe ich genug "Spiel", um den Rock über den Hintern zu ziehen ;) LG

      Löschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.