September 26, 2012

mmm

Hose. Gleicher Schnitt. Ich mag den Schnitt, er ist einfach, und an den Beinen ein wenig ausgestellt.
Leider zu weit. Ich überschätze immer die Weite. Und die Sache mit den bösen Kohlehydraten funktioniert auch. Also wieder mit Gürtelschlaufen. Aufgesetzte Taschen hinten und vorn.
Aus gut fallendem gewebten Nadelstreifenstoff.
Saubequem.




Alle anderen hübschen Damen wie jeden Mittwoch hier.





Kommentare:

  1. total schick, ich mag solchen Hosen ja gerne.
    Ich glaub, ich muss mal nen Hosenworkshop bei dir machen!

    LG, Mella

    AntwortenLöschen
  2. Chaka ... noch jemand mit Hose. ;-)

    Mußte letzte Woche schon schmunzeln, weil meine ersten (zu kurzen) Marlene-Hose evtl. das gleiche Schicksal blüht wie Deiner letzte Woche gezeigten Knicker-Bocker. Ich hader nur noch weil bei meiner Fülle bin ich mir nich so sicher wie das aussehen wird.

    Grüßle Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Klar Mella, bist jederzeit willkommen!

    Liebe Steffi, falls du die Hosenbeine nicht zuraffen möchtest, kannst du sie auch leicht ausstellen. Quasi 3/4 Schlaghose... Noch n netter Knopf ran, oder so. Hatte ich bei meiner auch überlegt. Das lässt die Beine anders wirken ;-) Aber ist schon schwierig...meine Knickerbocker lag letztendlich ein halbes Jahr auf dem NochzunähenStapel *

    JLG

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.