Januar 23, 2012

Mallorka

Offensichtlich war ich tatsächlich verwöhnt, als ich vor 7 Jahren das letzte Mal auf Koh Samui war. Inzwischen hat es den Charme der alten Tage abgelegt und zeigt sich im Glanze eines spanischen Mallorcas. Nur eben in Thailand, mit Thais.

Strand Lamai
 von Koh Samui bei schlechter Strömung

Verständlich, warum Thailand keine Reiz für Rucksacktourismus ausstrahlt. Vielleicht an einigen ausgewählten Orten. Ganz im Norden, oder ganz im Süden. Es ist voll, unromantisch, laut und vor allem dreckig. Koh Samui. Das die Preise anziehen, na gut, aber man hat das Gefühl, dass sich auf der Insel mehr Touristen tummeln als Einheimische. Das ist unangenehm.

Wir sind umgezogen. In meiner Erinnerung hatte ich noch ein schönes Bild eines Strandes von Koh Phangan. Mit flachem, sauberen Strand. Ideal für Kinder.
Und er ist noch so schön. Na gut, auch hier hat sich viel verändert. Mehr Häuser, weniger Grün. Teurer, aber unwesentlich voller. Und nicht mölig oder dreckig.
Es ist toll. Wir haben einen tollen einfachen Bungalow, wie sie früher für 10 Euro zu haben waren. Gut, jetzt kostet das 17,50 pro Tag, aber die Alternative fängt bei 30 Euro an. Nur mit Aircondition und hot shower. Brauchen wir nicht. So bleibt mehr für leckeres Essen übrig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.