Januar 28, 2012

Koh Samui

Am Lamai Beach auf Koh Samui kann es natürlich auch schön aussehen.
 Und in Lamai ist einerseits eine Menge los, aber es gibt auch ruhige Ecken. Man kann noch lecker thailändisch essen gehen. In den Touristenzentren hat es mit thailändisch nur noch wenig zu tun. Es ist weder scharf, noch würzig und alles was die "Langnasen" nicht mögen wird weggelassen. So schmeckt fast alles gleich. Es lohnt sich daher unbedingt, abseits dieser Strassen einen Blick abseits des TUI Tourismus zu wagen und die üblichen Garküchen aufzusuchen. Abgesehen davon ist es auch preiswerter.
Hier auf Koh Phangan ist alles ein bisschen anders. Es ist grundsätzlich weniger los. Die Insel ist kleiner, aber in den letzten sieben Jahren hat sich eine Menge verändert. Auch hier gibt es jetzt einen Supermarkt, alles ist ein bisschen teurer, und wo früher noch alles grün war und voller Palmen und Bäume, stehen jetzt Bungalofs und Resorts. Ich werde wohl nicht wiederkommen.
Ein Bungalof, für das man vor einigen Jahren noch 10 Euro zahlte, kostet jetzt 17,50 Euro pro Tag. Naja...

Auf die Suche nach Stoffen habe ich  mich gemacht. Auch Stoffläden gefunden, aber von günstig keine Spur. Insbesondere typische Thaistoffe sind schon zugeschnitten. 1 x 2 m. Nix vom Ballen. Ich werde es in Bangkok noch einmal versuchen. Ein grosses Stück schöne Thaiseide wäre schon schön.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.