November 02, 2011

Kassenbandknigge und Sie hat angefangen.

Ich stehe an der Kasse und möchte bezahlen. Der Verkäufer/ Kassierer zieht eine Sache nach der anderen über den Scanner. Ich halte derweil Kind A auf dem Laufrad im Zaum und hole mein Portmonä aus der Tasche die sich unten im Kinderwagen befindet. Plötzlich die Frau hinter mir:
"Nein, das nicht mehr. Das ist meins." - Was ja genaugenommen schon mal nicht stimmt.
"Die junge Frau hat kein Stäbchen hingelegt." In vorwurfsvollem Ton in meine Richtung.
"Sie haben ja auch keins hingelegt." Meine ich. Sie guckt auf das Band, und hebt das STÄBCHEN, das sie hinter ihre Sachen legte an um sich zu vergewissern, dass sie doch eins hinlegte. Dann meinte sie ganz entrüstet, ja entrüstet:"Für SIE doch nicht."
Ich weiss nicht mehr, was ich ihr, als Jungtiermutti randvoll noch mit Hormonen, entgegenschmetterte, jedoch fühlte sie sich berufen mich mit einem "Sssschhhhhhh..." zügeln zu wollen.
Fataler Fehler. Ich legte darauf hin meinen arroganten Blick auf, und wies sie darauf hin, dass ich doch schon volljährig sei und mir von ihr nicht meinen Mund verbieten lasse.
Entrüstung. "Ich habe ihnen nicht den Mund verboten!"
Naaaaaaaaaaeeeeeeein.
Die Sache kam kurz in Fahrt. Der Kassierer freute sich ob dieses kleinen Mätzchen am Vormittag, und ich mich über den Sieg über alte dauergewellte Schnepfe der ich mal wieder einen Grund gab, sich über die jungen Mütter von heute aufzuregen.

Für alle die sich noch an die andere Schnepfengeschichte erinnern:
Auch die alte Dame pullert heute bestimmt ein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für das Lesen, auch für einen Kommentar.